Kategorie: Stellungnahme

Stellungnahme

Meine Stellungnahme zu Intoleranz, Rassismus, Fanatismus usw.

Marco Ciro Rullo (1973) | Bewusst-SEIN Coach und Herausgeber der BsS. Ein Schüler & Coach innerhalb des Bewusstwerdungsprozesses
Marco Ciro Rullo (1973). Bewusst-SEIN Coach und Publizist der BsS. Ein Lehrer und Schüler innerhalb der Bewusst-SEIN-Schule des Lebens.

Ich weiß wie schnell man heute als Rechter verurteilt wird. Man braucht sich nur mit ein paar Leuten beschäftigen wie z.B. Rudolf Steiner oder andere und schon ist man offiziell Vertreter des Rechten Informationsgutes.

Ich sehe das aber anders. Ich denke man kann sich durchaus neutral mit allen Informationen auseinandersetzen OHNE gleich zu einem Rassisten oder Fanatiker zu mutieren. So poste ich hier in meinem Forum auch Informationen über Rodolf Steiner, der klar rassistische Äußerungen von sich gegeben hat, von denen ich mich distanziere!

Aber seine gesamten Werke komplett wegzuwerfen, ist doch Blödsinn! Er hat doch viele geniale Dinge hervorgebracht! Ich lehne sie jedenfalls NICHT automatisch alle ab, nur weil er in einem Punkt daneben lag, nämlich was die Toleranz der Rassen angeht. Irren ist doch Menschlich, oder etwa nicht? Lasst uns Lernen aus unseren Fehlern und den Fehlern der anderen!

Und genau so denke ich auch was die aufgeführte „Freedman Rede“ angeht: Ich bin mir natürlich vollends bewusst, dass jeder Schuld geimpfte diesen Inhalt hier als „rechts“ wahrnehmen MUSS. Da die Schuld geimpften nicht mehr klar denken und unterscheiden können. So wie jede Seele, die sich zum Opfer der kollektiven Gehirnwäsche machte.

So eine Gehirngewaschene bzw. Schuld geimpfte Seele, reagiert mechanisch auf Schlagwörter und verurteilt ohne gesunden Menschenverstand oder Reflektion, was ich als Haltung, genauso unpassend ansehe, wie Rassismus oder Fanatismus.

Dennoch bitte ich zu bedenken das historische Fakten nichts mit „rechts“ oder „links“ zu tun haben! Fakten sollten nur eben Fakten sein und dazu anregen, sich seine eigene Meinung zu bilden. Leider gibt es Tendenzen in Deutschland, wo man den Eindruck gewinnen könnte, das dies nicht mehr erwünscht ist.

Und da ich selbst Sohn eines italienischen Migranten bin, also halbdeutsch und halbitalienisch, möchte ich es hier noch mal explizit aussprechen: Ich bin weder rechts, noch links und ich vertrete auch keine Extreme Haltung, egal in welche Richtung.

Bis dato halte ich nichts von politischen Parteien da sie mir zu eingeschränkt sind! Ich lehne auch keine Nationalitäten oder Religionsgruppen ab. Distanzieren tue ich mich von Gewalt und Fanatismus, auch dieses lehne ich nicht ab, denn auch dieses ist ein Teil unseres Erfahrungsspektrums als materielle Wesenheiten. Ich persönliche hoffe aber das alle Seelen verstehen das Wut, Hass, Angst usw. aus mangelnder Selbstliebe resultieren und verschwinden, sobald man sich selbst akzeptiert und das Selbstverurteilen beendet. Ist dies geschehen ist auch das Verurteilen der anderen beendet und es entsteht Raum für die reine Liebe für alle Lebewesen.

Eine Seele, die sich nicht selbst akzeptieren kann, kann auch keine andere Seele akzeptieren. Dies ist als Ursache, jeglicher Intoleranz zu sehen.

Wir sind EINE Menschheit auf diesem Planeten!
Somit alle Geschwister und EINE Familie! Eine jede Seele re-inkarniert auf der Erde, um Erfahrung zu machen und den eigenen Horizont zu erweitern bzw. neue Persoektiven dazu zu gewinnen. Aus den gewonnenen Erfahrungen und Essenzen entspringt das was man geistige Entwicklung oder auch spirituelle Entwicklung, nennen könnte.

Das ist mein Glaube! Und aus der Haltung heraus, sehe ich die Welt und was geschieht.

Dennoch unterscheide ich die Menschheit in 2 Gruppen, unabhängig von ihren Nationalitäten, oder sonstwas:

Gruppe 1
Besteht aus Menschen, die die Menschheit, mit ihrem Zutun bewusst unterstützen. Sie lieben alle Lebewesen und sehen sich als ein Teil des Gesamten. Sie lösen sich von Gier und Materialismus und arbeiten aktiv als Mitschöpfer daran sich selbst und die Menschheit in ein höheres Bewusstsein zu begleiten. Sie streben ein gesundes liebevolles Leben im Einklang mit Mutter Erde und all ihren Sprösslingen an, sowie mit allen feinstöfflichen Lebewesen.

Zu dieser Gruppe empfinde ich mich zugehörig.

Gruppe 2
Alle anderen die sich nicht zur Gruppe 1 zugehörig fühlen. Diese sind, mit oder ohne ihrem Mitwissen, auf dem Weg zur Gruppe eins.

 

Deutlich distanziere ich mich von einen Typ Mensch: Und zwar dem der sich bewusst gegen sich und die Menschheit richtet und durch materialistisches, intolerantes und gieriges Denken sich selbst misshandelt und seine eigene Seele und Feinstöfflichkeit leugnet.

Ich bin mir bewusst darüber, dass wir alle auf dem Weg des spirituellen Aufstiegs, früher oder später dieses dunkle Tal der Intoleranz durchschreiten müssen/ dürfen um einst auf der anderen Seite im Lichte, mit erweiternden Bewusst-sein, wieder hervorzutreten.

Dementsprechend ist es innerhalb des Schöpferplans das jede Seele diese Phase in einem oder mehreren Re-Inkarnationen für sich wählt und durchlebt. Wenn wir diese Seelen also verurteilen, nehmen wir ihnen damit das Recht ihre Erfahrung zu machen. Was ich als genauso falsch ansehe, wie intolerant oder rassistisch zu sein. Jede Seele ist genau richtig so wie sie ist und ist auf dem Weg des Erwachens.

Solche radikalen bzw. fanatischen Seelen kann man doch einfach aus dem Weg gehen und sie ihre Erfahrung machen lassen. Ich habe das bisher immer geschafft. Ich habe sogar eine Weile mit Ihnen zusammen die Berufsschule besucht. Mit einzelnen war sogar eine Bekanntschaft und teilweise durchaus Gewinnbringende Unterhaltungen möglich. Und man stelle sich vor, OHNE zu einem Fanatiker oder Rassisten zu mutieren. Ein klares Zeichen das man mit Toleranz und Verständnis am besten fährt und mit blanker Ablehnung und Verurteilung nichts zum Besseren wendet!

Die radikalen Linken sind genau so, auf dem falschen Dampfer, wie die radikalen Rechten!
Radikal zu sein, abzulegen, ist in diesem Fall des Lehrlings Prüfung.

Ich denke wenn wir wieder tolleranter werden würden, dann würde man ihnen den Wind aus den Segeln nehmen. Denn eines ist doch klar: Eine unterdrückte, verwirrte, verurteilte Seele reagiert auf massive Verurteilung und Ablehnung sicher nicht mit Liebe, Vernunft und Gelassenheit.

So ist meine Meinung.

Herzlichen Gruß,
Euer Marco

Bisher keine Kommentare. Mehr...